Massensprint entscheidet 3. Etappe - Fortin 4ter

Bei der dritten Etappe der Österreich Rundfahrt haben die Fahrer des Tirol Cycling Teams zusammengearbeitet um Filippo Fortin zu helfen. Der Italiener wurde 4ter im Sprint.

Die heutige dritte Etappe der Österreich Rundfahrt mit Start in Wieselburg und Ziel in Altheim führte über 226.2 Kilometer.

Nach etwa 40 Kilometern haben sich 3 Fahrer abgesetzt aber das Trio hatte auf den ersten 100 flachen Kilometern nie über 2:30 Minuten Vorsprung. Nach 160 Kilometern wurde die Spitze eingeholt und sofort folgten zahlreiche Attacken. Das Tempo im Feld war sehr hoch und nach dem letzte Anstieg vor Altheim zersplitterte das Feld in einige Gruppen. Die Fahrer des Tirol Cycling Teams haben zusammengearbeitet um Filippo Fortin zu helfen. Im Finale kam es zum Massensprint und Elia Viviani (Italien) gewann die Etappe. Der Italiener Filippo Fortin holte den starken 4ten Rang.

Morgen steht mit 82,7 Kilometer die kürzeste Etappe der Österreich Rundfahrt mit Ziel am Kitzbüheler Horn.

Das gesamte Ergebnis auf:

http://www.procyclingstats.com/race/Int._Osterreich-Rundfahrt-Tour_of_Austria_2017_Stage_4

Foto : Elisa Haumesser

Einer für alle, alle für einen!
Ohne Vorbehalte! Ohne Neid! Ohne Mißgunst!

© 2019 | Ride with Passion GmbH

nach oben