20.02.2014

Das Tirol Cycling Team setzt sich für glaubwürdigen Radsport ein

Als erstes Continental-Radteam ist das Tirol Cycling Team diese Woche der internationalen Bewegung Mouvement Pour un Cyclisme Credible (kurz MPCC) beigetreten. Diese unabhängige Vereinigung setzt sich massiv für einen glaubwürdigen Radsport ein.

Was 2007 mit acht Pro-Tour-Teams begann, ist heute eine unabhängige Bewegung für einen glaubwürdigen und dopingfreien Radsport, die weltweit mehr als 60 Radteams vereint – elf davon im Bereich der Pro-Tour. Österreichweit ist das Tirol Cycling Team das erste Radteam auf Continental-Niveau, das diese Woche von der MPCC aufgenommen worden ist und sich den Qualitätskriterien dieses Verbandes anschließt und sie auch erfüllt. Damit gehört das Tirol Cycling Team zu einem erlesenen Kreis an Radteams – wie zum Beispiel Itera-Katusha, IAM oder Astana, die hier gemeinsam für einen sauberen und fairen Radsport auf allen Ebenen eintreten.

„Wir sind sehr stolz darauf, dass wir bei dieser Vereinigung akzeptiert wurden und freuen uns darauf, diese wertvolle Initiative für den Radsport in Zukunft von Tirol aus tatkräftig zu unterstützen“, erklären Thomas Pupp und Roland Pils vom Teammanagement des Tirol Cycling Teams unisono. „Gerade in einem Team wie unseren – das vor allem im U23-Bereich wertvolle Nachwuchsarbeit leistet, ist ein wichtiges Zeichen nach innen und außen, international für die Grundwerte eines sauberen Sports einzutreten.“

 

 

 

Einer für alle, alle für einen!
Ohne Vorbehalte! Ohne Neid! Ohne Mißgunst!

© 2019 | Ride with Passion GmbH

nach oben