Tirol KTM bereit für den Giro U23

Nachdem Teamarzt Werner Tiefenthaler vorgestern noch den mittlerweile obligaten COVID-19 Test gemacht hat - alle negativ - ging es gestern Richtung Urbino in den Marken, wo am Samstag der einzige verbliebene und große Saisonhöhepunkt des Tirol KTM Teams beginnen wird. Aber der hat es dafür so richtig in sich: Giro d`Italia U23. Neben der Tour de l`Avenir, die heuer leider abgesagt wurde, ist dieser Giro die weltgrößte Rundfahrt für U23 Fahrer.

„Dieses Rennen ist für uns sehr wichtig, bietet es doch unseren jungen Fahrern die perfekte Plattform, um sich mit den weltbesten U23 Fahrern zu messen und auch um sich in die Auslage zu fahren. Gerne würde wir deshalb wieder an die Leistungen der beiden letzten Jahre anschließen, als 2018 Markus Wildauer eine Etappe gewonnen und zwei Tage das Maglia Rosa getragen hat, oder an das letzte Jahr, in dem unsere Fahrer zeitweise mehrere Trikots getragen haben und wir in den ersten Etappen wohl eine der stärksten Mannschaften gewesen sind“, erläutert Teammanager Thomas Pupp die Zielsetzungen.

Das Tirol KTM Team wird mit diesen Fahrern am Start stehen:
Markus Wildauer, Österreich
Tobias Bayer, Österreich
Florian Gamper, Österreich
Felix Engelhardt, Deutschland
Samuele Rivi, Italien

Wildauer, Bayer und Rivi treffen direkt von den Europameisterschaften in Frankreich ein, Gamper und Engelhardt sind letzten Sonntag starke Meisterschaften in Österreich und in Deutschland gefahren.

Die Rundfahrt startet am Samstag in Urbino und wird nach acht Etappen, am 5ten September, in Aprica, in der Provinz Sondrio, enden.

Foto : Eisenbauer

 

-------------

 

After the team undergo the obligatory COVID-19 tests with Werner Tiefenthaler two days ago - all negative -, it was time to leave yesterday to Urbino where the one and only remaining highlight of Tirol KTM Cycling Team will start : the Giro U23. After the Tour de l'Avenir, that had to be cancelled this year, it's the biggest U23 stage race of the world.

"This race is very important for us, offers the best platform for our riders to measure themselves to the best U23 riders of the world and to push their limits. We would like to repeat the great performances from the previous years, when Markus Wildauer won a stage in 2018 and got the pink jersey for two days, or last year when our riders grabbed several jerseys and were the most active riders in the first stages", explaines Teammanager Thomas Pupp.

The roster:
Markus Wildauer, Austria
Tobias Bayer, Austria
Florian Gamper, Austria
Felix Engelhardt, Germany
Samuele Rivi, Italy

Wildauer, Bayer and Rivi arrive directly from the European championships in France, Gamper and Engelhardt did a strong job last Sunday at the Austrian and German championships.

The stage race starts on Saturday in Urbino and will end after 8 stages in Aprica on September 5th in the province of Sondrio.

Photo : Eisenbauer

 

 

 

Einer für alle, alle für einen!
Ohne Vorbehalte! Ohne Neid! Ohne Mißgunst!

© 2019 | Ride with Passion GmbH

nach oben