Tirol KTM Cycling Team ist startklar für 2021

TIROL KTM CYCLING TEAM IST STARTKLAR FÜR 2021
 
(INNSBRUCK). Was für ein Jahr. Seit Monaten hält Corona die Welt in Fesseln und schickt auch dem Radsport heftigen Gegenwind. Abrupt wurde die Saison des Tirol KTM Cycling Team im März gestoppt und sie fand erst Ende August eine kleine aber feine Fortsetzung und somit auch einen versöhnlichen Abschluss in diesem außergewöhnlichen Jahr: Europameisterschaften in Frankreich, Giro d`Italia U23, Giro del Friuli und die Weltmeisterschaften der Elite in Imola, Italien.
 
Teammanager Thomas Pupp: “Als U23 Development Team möchten wir unsere jungen Fahrer auf ihrem angestrebten Weg zu einem Profivertrag bestmöglich unterstützen, was uns in den letzten Jahren ja immer sehr gut gelungen ist. Dass nun auch in diesem schwierigen Corona-Jahr wieder zwei Jungs den großen Sprung geschafft haben, freut uns ganz besonders.
 
Die Abgänge
 
Tobias Bayer fährt, wie schon bekannt gegeben, die nächsten beiden Jahre für die belgische ProConti Equipe Alpecin – Fenix und wird Teamkollege von Mathieu van der Poel. Samuele Rivi hat einen Vertrag bei EOLO-Kometa bekommen. Das Team von Ivan Basso und Alberto Contador, bei dem 2018 auch der Tiroler Patrick Gamper gefahren ist, steigt 2021 zu einenm ProConti Team auf.
 
Markus Wildauer wechselt nach vier Jahren und vielen Erfolgen in der U23 Kategorie zum Team Vorarlberg.
 
Mario Gamper wird im nächsten Jahr für das Union Raiffeisen Radteam Tirol in die Pedale treten, das für 2021 eine Continental-Lizenz gelöst hat.
 
Marco Friedrich wechselt zum Team Felbermayr Simplon Wels.
 
Max Veraszto hat seine radsportlichen Ambitionen beendet und konzentriert sich fortan auf sein Studium.
 
BAYER Tobias > Alpecin – Fenix
RIVI Samuele > EOLO Kometa
WILDAUER Markus > Team Vorarlberg
GAMPER Mario > Union Raiffeisen Radteam Tirol
FRIEDRICH Marco > Team Felbermayr Simplon Wels
VERASZTO Max > Karriereende
 
Die Neuzugänge
 
„Bei der Zusammenstellung des neuen Kaders haben wir weiter in die Zukunft geblickt, also bereits die kommenden Jahre ab 2022 im Auge gehabt. Deshalb wollten wir uns bei den Neuzugängen noch jünger aufstellen, nachdem wir an unserer U23 DNA in Zukunft ja nichts ändern werden. Auch haben wir uns nicht ausschließlich auf „Rennrad“ konzentriert“, erläutert Pupp.
 
Aus Österreich haben sich die beiden talentierten Junioren Paul Buschek und Stefan Kovar empfohlen. Beide konnten heuer bereits internationale Erfahrungen auf der Straße und auf der Bahn sammeln. Mit Emanuel Zangerle kommt quasi ein Quereinsteiger ins Team. Er wechselt vom Mountainbike auf das Rennrad, auf dem er heuer bei den österreichischen Straßenmeisterschaften, als Gastfahrer für das Tirol KTM Cycling Team, zu überzeugen wusste.
 
Kevin Pezzo Rosola fuhr bisher schwerpunktmäßig Cross Country - und Ciclocross Rennen und wird 2021 seine erste volle Saison auf der Straße bestreiten. Der Name Pezzo Rosola ist in Italien ein wohlklingender: Mama Paola ist Weltmeisterin und zweifache Olympiasiegerin auf dem Mountainbike, Papa Paolo hat mehrere Giro d`Italia Etappen gewonnen.
 
Ebenfalls vom Mountainbike und mit Erfahrungen auf der Bahn kommt der Slowene Matevz Govekar, der auf der Straße bereits einige Male seine Sprintschnelligkeit aufblitzen ließ.
 
Und dann gibt es noch Logan McLain aus den USA. Logan kommt von LUX-Cycling, dem besten US-amerikanischen JuniorInnen Team, und er zählt zu den besten seines Jahrganges auf dem amerikanischen Kontinent.
 
Auch beim Staff gibt es mit Frank Pennings einen wichtigen Neuzugang. Pennings war sieben Jahre Coach beim niederländischen Radverband für den JuniorInnen - und U23 Bereich und hat dort u.a mit Fahrern wie Tom Dumoulin und Mathieu van der Poel gearbeitet. Er wird diese Aufgabe nun hauptamtlich beim Tirol KTM Cycling Team ausüben.
 
Die Fahrer 2021
 
BUSCHEK Paul, 2002, AUT
ENGELHARDT Felix, 2000, D
GAMPER Florian, 1999, AUT
GOVEKAR Matevz, 2000, SLO
KIERNER Florian, 1999, AUT
KOVAR Stefan, 2002, AUT
LIPOWITZ Florian, 2000, D
MC LAIN Logan, 2002, USA
LÜHRS Leslie, 2001, D
ROSOLA Kevin, 2002, I
STEINHAUSER Georg, 2001, D
ZANGERLE Emmanuel, 2000, AUT
 
 
Die Erfolge 2020
 
National
 
Österr. Meisterschaften Berg:
1ster Platz Markus Wildauer, 2ter Platz Tobias Bayer
 
Österr. Meisterschaften TT U23:
1ster Platz Tobias Bayer, 2ter Platz Max Veraszto, 3ter Platz Marco Friedrich
 
 
International
 
Weltmeisterschaften, Straße, Elite;
Teilnahmen von Markus Wildauer, Tobias Bayer und Marco Friedrich
 
Europameisterschaften, TT U23;
12ter Platz Markus Wildauer
 
Giro d`Italia U23;
1. Etappe, Intergiro Trikot, Samuele Rivi
3. Etappe, 3ter Platz Tobias Bayer, KOM Jersey
 
Giro del Friuli, 2.2;
2. Etappe, KOM Jersey, Florian Lipowitz
GC, 7ter Platz Tobias Bayer
 
 
Bei Fragen:
 
Mag. Thomas Pupp, Teammanager
Mobile: 0043 664 3427909
 
 
Innsbruck, 04.12.2020


-------------------------------------
 
 
(INNSBRUCK). What a year. Since months Covid is locking the world and sends a strong headwind to cycling. Suddenly, Tirol KTM Cycling Team's season stopped in March and started only end of August with a small but nice time and in this way, a reconciling end of this strange year : European championships in France, Giro U23, Giro del Friuli and Elite World championships in Imola, Italy.
 
Teammanager Thomas Pupp: “As a U23 devo team, we want to bring our young riders to the right way to get a pro contract, which worked in the last years very well. Even this year, despite the hard times, two of our riders made it to the professionals and we are happy for this.
 
Leaving the team
 
As mentionned already, Tobias Bayer will be with Belgian Pro Conti Team Alpecin - Fenix for the next two years and will be a teammate of Mathieu Van der Poel. Samuele Rivi signed with EOLO-Kometa, the team of Ivan Basso and Alberto Contador, where Tyrolean Patrick Gamper was racing in 2018, which will be Pro Conti in 2021.
 
After four years and a lot of success as an U23 rider, Markus Wildauer goes to Team Vorarlberg.
 
Mario Gamper will be part of Union Raiffeisen Radteam Tirol which will be Continental in 2021.
 
Marco Friedrich goes to Team Felbermayr Simplon Wels.
 
Max Veraszto ended his cycling ambitions to focus on his studies.
 
 
BAYER Tobias > Alpecin – Fenix
RIVI Samuele > EOLO Kometa
WILDAUER Markus > Team Vorarlberg
GAMPER Mario > Union Raiffeisen Radteam Tirol
FRIEDRICH Marco > Team Felbermayr Simplon Wels
VERASZTO Max > End of career
 
The newcomers
 
„While preparing our new roster, we were thinking about the future and also about 2022. In this way, we decided to take even younger riders but we will still remain in the U23 category. Moreover, we didn't only focus on road cycling", explains Pupp.
 
Both Austrian Juniors Paul Buschek and Stefan Kovar were chosen, they had already a few international experiences this year. Emanuel Zangerle will switch from Mountainbike to road cycling, this year he took part in the Austrian road championships as a guest rider of Tirol KTM Cycling Team.
 
Kevin Pezzo Rosola was until now mostly racing Cross Country and Cyclocross and will be racing a complete road season in 2021. The name Pezzo Rosola is well known in Italy : Mama Paola became World champion and Olympic champion in Mountainbike. Papa Paolo won several stages of Giro d'Italia.

Also from Mountainbike and with experience on the track, Slovenian Matevz Govekar shown as well on the road already some good sprinter skills.
 
And then, US-rider Logan McLain, coming from LUX-Cycling, the best Junior team in the USA and he is one of the best riders in America.

In the staff, we add Frank Pennings to our team. Pennings was seven years coach of the Dutch Federation for the juniors and U23 and he worked with Tom Dumoulin or Mathieu Van der Poel. He will then be in charge in the same way of the U23 riders of Tirol KTM Cycling Team.
 
 
Roster 2021
 
BUSCHEK Paul, 2002, AUT
ENGELHARDT Felix, 2000, GER
GAMPER Florian, 1999, AUT
GOVEKAR Matevz, 2000, SLO
KIERNER Florian, 1999, AUT
KOVAR Stefan, 2002, AUT
LIPOWITZ Florian, 2000, GER
MC LAIN Logan, 2002, USA
LÜHRS Leslie, 2001, GER
ROSOLA Kevin, 2002, ITA
STEINHAUSER Georg, 2001, GER
ZANGERLE Emmanuel, 2000, AUT


Palmares 2020
 
National
 
Austrian Mountain championships:
1st Markus Wildauer, 2nd Tobias Bayer
 
Austrian U23 TT championships:
1st Tobias Bayer, 2nd Max Veraszto, 3rd Marco Friedrich
 
 
International
 
World championships Elite;
Starters : Markus Wildauer, Tobias Bayer and Marco Friedrich
 
European championships, TT U23;
12th Markus Wildauer
 
Giro d`Italia U23;
1st stage, Intergiro jersey, Samuele Rivi
3rd stage, 3rd Tobias Bayer, KOM Jersey
 
Giro del Friuli, 2.2;
2nd stage, KOM Jersey, Florian Lipowitz
GC, 7th Tobias Bayer
 
 
 
 
 
Questions:
 
Mag. Thomas Pupp, Teammanager
Mobile: 0043 664 3427909
 
 
Innsbruck, 04.12.2020

Einer für alle, alle für einen!
Ohne Vorbehalte! Ohne Neid! Ohne Mißgunst!

© 2019 | Ride with Passion GmbH

nach oben