LUX Cycling USA - RWP New Parntership

 

Tirol KTM und LUX Cycling. Zwei Teams. Eine Mission: Sprungbrett sein für junge Talente.

Während das Tirol KTM Cycling Team sich im U23 Bereich international einen Namen gemacht hat, ist LUX mit seinen Junioren und Juniorinnen das beste Nachwuchsteam der Vereinigten Staaten. Brandon McNulty (UAE), Kevin Vermaerke (Team DSM) oder ein Quinn Simmons (Trek Segafredo) haben in diesem Team die perfekte Ausbildung für ihre jetzige Profilaufbahn genossen.

Manager und Mastermind der Mannschaft ist der ehemalige US-amerikanische Radprofi Roy Knickman. Knickmann radelte 1986 und 1987 Seite an Seite mit Bernard Hinault und Greg Lemond im legendären La Vie Claire Team und bestritt 1988 und 1989 für das Team 7 Eleven zweimal die Tour de France. Mit Österreich verbindet ihn sein größer Erfolg in jungen Jahren: Er gewann 1983 die Dusika Jugend Tour.

Und jetzt schließt sich wieder für ihn der Kreis mit Rot-Weiß-Rot. Über Initiative des deutschen Sportvermarkters TMVSN mit Sitz in Berlin, der ehemalige Tirol KTM Fahrer wie Patrick Gamper oder jüngst Tobias Bayer erfolgreich in die WorldTour vermittelt hat, haben LUX und Tirol KTM nun eine Kooperation vereinbart. Die wichtigsten sinnstiftenden Punkte: Logan Mclain, einer der talentiertesten US-amerikanischen Junioren, hat einen Zweijahresvertrag bei Tirol KTM unterschrieben. Beide Teams unterstützen sich gegenseitig in der Nachwuchsarbeit. Und für die normalisierte Post-Corona-Zeit plant LUX eine Teambase im Großraum Innsbruck zu errichten, zum Trainieren und um von Tirol aus zu den Rennen in ganz Europa zu starten.

Roy Knickman: “Uns gefällt der professionelle Ansatz von Tirol, der internationale Rennkalender, ihr Ride with passion HUB im Zentrum von Innsbruck und deren Leidenschaft für den Radsport. Es scheint, hier haben sich zwei Seelenverwandte getroffen. Und natürlich begeistert die wunderbare Landschaft im Herzen Europas“.

„Diese Kooperation macht für uns viel Sinn, weil wir unseren Horizont für starke junge Talente entsprechend erweitern können. Zudem wäre es für das „Radland Tirol“ eine stimmige Sache, wenn das beste Nachwuchsteam der USA hier seine Homebase für Europa aufschlägt und dann auch eine einladende Adresse für die vielen amerikanischen Profis sein kann“, erläutert Tirol Manager Thomas Pupp die Win-win Sitaution dieser Zusammenarbeit und freut sich, dass das Tirol KTM Missionstatement „Ride with passion“ sich auf den Jerseys von LUX wieder findet.

Und hier geht’s noch zu: http://luxcycling.com

Einer für alle, alle für einen!
Ohne Vorbehalte! Ohne Neid! Ohne Mißgunst!

© 2019 | Ride with Passion GmbH

nach oben